Hausbegehung

Einführung

Eine Hausbegehung ist der beste Weg, die eigene Schlaf-, Wohn- und Arbeitsumgebung von Strahlungsbelastungen zu befreien.

Bei der Hausbegehung werden die vorhandenen natürlichen und technisch erzeugten Strahlungsbelastungen festgestellt, die Auftraggeber werden zu den möglichen Gefahren beraten und es wird gemeinsam ein Konzept zum Schutz vor den Belastungen aufgestellt.

Hausbegehungen können in Privathäusern, Wohnungen, Büros, Kanzleien, Praxen, Schulen, Kliniken, Produktionshallen etc. durchgeführt werden.

Die Hausbegehung dauert je nach Arbeitsaufwand und den Anforderungen des Auftraggebers zwischen zwei und vier Stunden.

Leistungen

Die Hausbegehung umfaßt folgende Leistungen:

1. Einführung in die Thematik Strahlungsbelastungen und die konkreten Schutzmöglichkeiten und Produkte von PEN YANG vor der Hausbegehung in Form einer kurzen Präsentation am Laptop. Mit dieser Einführung versteht der Auftraggeber besser, was bei der Hausbeghung eigentlich passiert und viele Fragen werden im Vorfeld bereits beantwortet.

2. Feststellung von Strahlungsbelastungen aller Art mit den technischen Hilfsmitteln und mit kinesiologischen Tets gemeinsam mit den Auftraggebern. Dabei werden die Quellen der linksdrehenden schädlichen Informationen ermittelt.

3. Beratung zu konkreten Schutzmaßnahmen bzw. zur Entstörung der Belastungen und Testung der Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen mit dem Auftraggeber vor Ort

4. Vorschlag und Festlegung der notwendigen konkreten Schutzmaßnahmen für das Begehungsobjekt, gegebenfalls mehrstufig mit Nennung von Prioritäten und Kostenkalkulation für die vorgeschlagenen Entstörungsmaßnahmen.

5. Erstellung eines Begehungsprotokolls für den Auftraggeber mit der Dokumentation der Begehung, den Strahlungsbelastungen und den empfohlenen Schutzmaßnahmen (Muster kommt in Kürze).

Hilfsmittel

Für die Hausbegehung verwende ich folgende Hilfsmittel:

- Winkelrute (Wünschelrute)
- H3-Antenne
- Pendel
- Tensor (Einhandrute)
- Nieder- und Hochfrequenz-Meßgeräte der Fa. GigaHertz Solutions
- kinesiologische Muskeltests, bei denen mit der Muskelkraft der Auftraggeber ganz individuell spürbar wird, wie sich die energetische Wirkung ehemals belasteter Plätze durch die Schutzmaßnahmen zum Positiven verändert hat.